12 Kilo Grünes Gold

12 Kilo Grünes Gold 2560 1707 Pia
Der Künstler Tim Bengel hat den weltweit ersten Avocado Bagel aus purem Gold erschaffen

Aufgrund ihres hohen Anteils an gesunden Fetten und Ballaststoffen, gelten Avocados bei uns in Deutschland als echtes „Superfood“. Und die grüne Frucht kann noch mehr: Innerhalb kürzester Zeit hat sie sich erfolgreich zu einem Meme für eine ganze Generation entwickelt – dem der Generation Y, deren Mitglieder häufig auch als “Millennials” bezeichnet werden.

Der Künstler Tim Bengel, der für seine spektakulären Arbeiten aus Sand und Gold bekannt ist, sieht sich selbst als Teil dieser Generation und greift deren Stereotypisierung auch in seinem jüngsten Werk auf. So handelt es sich bei der Skulptur mit dem Titel „Who Wants To Live Forever?“ um einen aus Gold gegossenen Avocado Bagel, der eine direkte Anspielung auf die Millennials darstellen soll. Was wir besonders toll an seinem neuen Kunstwerk finden: Mit der Hilfe von enyway impact hat Tim dessen kompletten CO₂-Emissionen kompensiert.

Insgesamt besteht der goldene Avocado Bagel aus 27 in Gold gegossenen Einzelteilen und bringt stolze 12 Kilogramm auf die Waage

MilleNnials und IHR GRÜNES STATUSSYMBOL

Millennials sind dafür bekannt, dass sie nur den Jobs nachgehen, die sie glücklich machen und dabei stets eine ausgewogene Work-Life-Balance einhalten. Sie leben im Hier und Jetzt, stellen kritische Fragen und legen Wert auf Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit.

Mit seiner Skulptur verfolgt Tim das Ziel, genau diesen Zeitgeist seiner Gegenwart einzufrieren, weshalb er sich bewusst für das „In-Gold-Gießen“ einer Avocado entschieden hat. Für ihn ist sie nicht nur das Symbol der Jahrtausendwende, sondern auch das der Generation Y. Hervorgerufen durch den Hype in den sozialen Medien, hat sich der Export von Avocados in Deutschland in den vergangenen 10 Jahren mehr als verfünffacht (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/656224/umfrage/export-und-importmenge-avocadofruechte/). Dabei hat ihr stolzer Preis sie zu einem echten Statussymbol werden lassen, das nicht selten mit einem grünen Lebensstil assoziiert wird.

Mit seiner Skulptur hat Tim Bengel der Generation der Millennials ein Denkmal gesetzt
©Steffen Jahn
Normalerweise ist der Künstler für seine Arbeiten aus Sand und Blattgold bekannt
©Constantin Schiller

TRENDFRUCHT MIT SCHATTENSEITE

Doch der steigende Avocado-Konsum hat auch eine Schattenseite, denn aufgrund ihres hohen Wasserverbrauchs werden beim Anbau der Superfrucht zum Teil ganze Regionen ausgetrocknet. Außerdem führt ihr hoher Verkaufspreis zu immer neuen bewaffneten Auseinandersetzungen in ihren Anbaugebieten. Tim verweist an dieser Stelle gerne auf die Geschichte von König Midas, die ihren Ursprung in der griechischen Mythologie hat: Midas war so sehr von Gier getrieben, dass er sich wünschte, alles zu Gold werden zu lassen, was er berührt – wodurch er beinahe verhungert wäre. Der Künstler überträgt die Moral der Geschichte auf den heutigen Turbokapitalismus, denn auch hier führe die ständige Gier nach Gewinnmaximierung zur Zerstörung der Grundlage seiner Akteur*innen.

Indem Tim Bengel der Gesellschaft mit seiner Skulptur “Who Wants To Live Forever?” einen Spiegel vorhält, will er sie dazu bringen, das eigene Handeln kritisch zu hinterfragen. Denn er ist der Überzeugung, dass seine Generation mehr kann als Hipster-Avocado-Bagel.

Bei der Herstellung der Skulptur waren Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt…
…und Tim hat bewiesen, dass er von Beidem mehr als genug hat

Meine Intention war immer etwas zu schaffen, das innovativ ist.

Tim Bengel, Künstler

Bei der Gestaltung seiner Werke versucht Tim stets die Aspekte Innovation und Ästhetik miteinander zu vereinen, um so die Kunstwelt offener zu gestalten. Für ihn gibt es in der Kunst keine Regeln oder Vorschriften. Für ihn bedeutet Kunst die Dinge anders zu machen als der Rest. Diese Ansicht spiegelt sich auch in dem Produktionsprozess Tims allererster Skulptur „Who Wants To Live Forever?“ wider. Deren Vorlage (ein echter Avocado Bagel) wurde von Tim selbst belegt, anschließend mit einem 3D Drucker gescannt und zum Schluss in Gold gegossen. Aus 27 Einzelteilen entstand so nicht nur ein echtes Unikat, sondern auch der wohl teuerste Avocado Bagel der Welt.

Am 15. September hat Tim Bengel seine Skulptur “Who Wants To Live Forever?” während der Berlin Art Week zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentiert (mehr dazu auf Tims Instagram Account). Noch bis zum 19. September kann der goldene Avocado Bagel hier aus nächster Nähe bestaunt werden – danach geht es für diesen und Tim auf Weltreise.

TIM BENGEL IST ENYWAYS ERSTER KLIMANEUTRALER KÜNSTLER

Übrigens, Tim hat nicht nur seine erste Skulptur über enyway impact neutralisiert, sondern zusätzlich auch sich selbst. So ist nicht nur sein Arbeitsplatz, sondern auch die CO₂-Emissionen seiner Reisen und Arbeitsmaterialien kompensiert. Und es kommt noch besser, denn Tim ist heute nicht nur ein Teil von enyway impact, sondern auch von enyway power: Für sein Esslinger Studio bezieht er Ökostrom von Familie Lange.
Mit diesem Handeln verfolgt er die Mission, andere Künstler*innen dazu zu inspirieren, selbst für den Klimaschutz aktiv zu werden und dabei als gutes Beispiel voranzugehen. Wir finden das ist ihm mehr als gelungen!

Mehr Kunst von Tim findet ihr hier:

Facebook: https://de-de.facebook.com/Tim.Bengel/

Instagram: https://www.instagram.com/timbengel/

Wenn ihr mehr über unser impact Projekt erfahren wollt, dann klickt hier:

Back to top